Denkwerkstatt

Liebe Gemeinde, Liebe Freunde,

seit Ende der Sommerferien trifft sich das neu gegründete Konzeptionsteam in regelmäßigen Abständen, um eine Konzeption für das Kulturhaus in Cotta auszuarbeiten um es schlussendlich der Stadt als Initiativbewerbung vorzulegen.

Dabei überlegen und prüfen wir, wie wir uns in Cotta einbringen können, wie wir zu den Cottaern Brücken bauen und dem Stadtteil dienen können. Wir versuchen herauszufinden, was in Cotta gebraucht wird und was unsere Stärken als Gemeinde sind. Ein letztes kurzes Update haben wir euch zum Gemeindegeburtstag in Cotta und zur letzten Jahreshauptversammlung gegeben.

Es ist uns sehr wichtig, dass wir kein theoretisches Konzept ausarbeiten, sondern eines, was wir umsetzen wollen und können. Doch dazu braucht es mehr als uns 5 aus dem Konzeptionsteam um das für uns auszuarbeiten und zu prüfen. Wir brauchen jeden, der an der Zukunft der Gemeinde interessiert ist und sich auf dem Weg dahin mit einbringen will.

Denn klar ist schon jetzt, das Gesicht des Kraftwerks muss und wird sich verändern. Wir sind dann nicht mehr in einer Halle irgendwo im Industriebiet, sondern mitten unter den Dresdnern.

Darum laden wir dich herzlich zur
Denkwerkstatt am 27.11. um 20 Uhr
zu den Mennos in den Jugendraum ein.

Dort werden wir dir vorstellen, an welchen Ideen wir gerade arbeiten und mit dir gemeinsam nach Möglichen suchen diese und deine eigenen umzusetzen. Neben unserer bestehenden Arbeit als Gemeinde für die Gemeinde wollen wir auch Angebote für den Stadtteil schaffen.

Durch einen längeren Prozess und auch Führung kristallisieren sich gerade 4 Schwerpunkte heraus:

  • Eine Musikschule in Kooperation mit der Musikschule Goldenes Lamm
  • Konzerte und Veranstaltungen
  • Ein Familiencafé (evtl. als ein Inklusionsprojekt mit Menschen mit Behinderung (wie des Café Lloyds in der Neustadt)
  • Vermietung der Räume, um das Haus weiterhin dem Stadtteil zur Verfügung zu stellen

Zu diesen konkreten Ideen wollen wir gern in kleineren Gruppen mit euch arbeiten und an einer Umsetzung feilen. Es wird auch Raum geben eure eigenen Ideen einzubringen.

Uns ist klar, was auch immer Gott mit uns in Cotta vorhat, es wird kein Projekt von ein paar einzelnen Kraftwerkern, sondern es kann nur umgesetzt werden, wenn wir alle seinen Auftrag annehmen, uns dahinter stellen und mit tragen.

Wir tragen die Vision im Herzen, dass Gott mit uns in Cotta Großes vorhat.
Darum lass dich inspirieren und sei dabei.

Liebe Grüße,
Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.